Nach einem aufsehenerregenden Bildfälscher-Skandal vor den Toren Wiens muss die Kunstgeschichte neu geschrieben werden – insbesondere, da es sich bei den Kunstfälschern um hochbetagte Damen einer Altersresidenz handelt, die ihren Lebensabend in Saus und Braus in Brüssel verbringen wollen.

Kommissar Hirzelmeiers neuer Fall ist eine leichengeschwängerte, derb-zynische Abrechnung mit der Kunstwelt und den skurrilen Charakteren, die sich zuweilen darin tummeln.

 

Endlich wieder ein Hauck-Krimi
mit Apfelstrudel- und Topfenstrudel-Rezept am Buchende

Thomas J. Hauck

Wiener Schmäh mit Leichen


 

ISBN: 978-3-943451-22-1
Größe: 12 x 19 cm
Hardcover, 148 Seiten
Preis: 14,90 Euro

Überall im Buchhandel erhältlich.
Oder Sofortbestellung mittels ISBN bei GERMINAL Versandbuchhandlung.